Autonome Tutorien – Bericht aus der QSL Sitzung & Ausschreibung: Bewerbungsschluss 17.02.

Ab sofort könnt ihr euch für die Autonomen Tutorien im Sommersemester bewerben. Alle wichtigen Infos für die Bewerbung findet ihr unter fachschaft03.wordpress.com/autonome_tutorien. Einsendeschluss ist der 17.02.2014!

Außerdem möchten wir euch über die aktuellen Entwicklungen am Fachbereich bezüglich der Autonomen Tutorien informieren.

Am Montag tagte die QSL-Kommission. Die QSL Gelder werden dem Fachbereich vom Land als Ersatz für die Studiengebühren zur „Qualitätssicherung des Studiums und der Lehre“ gegeben. Aus diesen Mitteln werden zum Beispiel einige Hochdeputatsstellen (Dozent*innen mit einem sehr hohen Lehrangebot) und die Tutor*innen für die Professuren bezahlt. Außerdem werden schon seit einiger Zeit die Autonomen Tutorien aus diesem Haushalt bezahlt. Im letzten Jahr standen 20.000 € für die Autonomen Tutorien zur Verfügung (insgesamt stehen dem Fachbereich knapp 1 Mio. QSL Mittel zur Verfügung).

Für das Jahr 2014 hatte das Dekanat geplant die Autonomen Tutorien komplett zu streichen. In der Sitzung haben wir dagegen stark protestiert und bekamen ebenfalls Rückendeckung von den restlichen Kommissionsteilnehmer*innen. Wir haben ein Minimalbetrag von 17.500 € gefordert, was jedoch ebenfalls vom Dekanat vehement abgelehnt wurde. Als Alternativfinanzierung wurde uns dagegen ein neues Konzept vorgeschlagen, das auf freiwilligen Spenden aus den einzelnen Professuren basiert. In der Sitzung war jedoch nicht klar, ob damit ein gleich hoher Betrag erreicht werden könne bzw. ob überhaupt ausreichend Professor*innen bereit dazu wären. Wir lehnten daher diese Finanzierungsmöglichkeit ab und bestanden auf unseren Minimalbetrag.

Auf eine lange Diskussion folgte dann eine Abstimmung über den Haushalt ohne die Autonomen Tutorien. Der Haushalt wurde von der Kommission abgelehnt, was wiederum in eine lange Diskussion mündete. Das Dekanat blieb weiterhin standhaft und wollte auf keinen Fall einen Cent für die Autonomen Tutorien aus QSL Mitteln bezahlen.

Es wurde dann von einem Kommissionsmitglied ein neuer Antrag eingebracht, der 12.000 € für die Autonomen Tutorien vorsah sowie den Zusatz, dass sich das Dekanat dazu verpflichtet die fehlenden 5.500€ durch die oben genannten „Spenden“ sicher zu stellen. Dieser Antrag kam mit der Gegenstimme vom Dekanat durch.

Die vehemente Ablehung des Dekanats gegenüber der Autonomen Tutorien und der Verweigerung diese auch vor dem Präsidium zu verteidigen, schockiert uns und wollen wir so nicht stehen lassen. Auch dem Spendenkonzept stehen wir weiterhin kritisch gegenüber, insbesondere der Frage inwieweit die Professuren dann ein Mitspracherecht bei der Auswahl der Autonomen Tutorien einfordern können.

Eins ist jedoch klar: Es wird weiterhin Autonome Tutorien geben! Wir freuen uns über Bewerbungen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s