Hearings zur Besetzung der Professur „Frauen- und Geschlechterforschung“

Am Fachbereich 03 ist eine Tenure-Track Professur mit dem Thema „Frauen- Geschlechterforschung ausgeschrieben. Zu diesem Zweck sind nun sieben Kandidatinnen für einen Vortag an die Goethe-Universität eingeladen. Diese Vorträge sind hochschulöffentlich. Daher möchten wir euch dazu einladen, um euch ein Bild von der Person zu machen und/oder auch selbst Nachfragen zu stellen.

Die Hearings sind wiefolgt strukturiert:

  1. Wissenschaftlicher Vortrag (ca. 30 Minuten) zu einem Thema ihrer Wahl, der ihre Forschungskompetenz in der Frauen- und Geschlechterforschung demonstriert mit anschließender Diskussion (ca. 30 Minuten).
  2. nicht öffentliches Gespräch mit der Kommission (ca. 30 Minuten)

 

Folgende Bewerberinnen wurden eingeladen und referieren zu diesen Themen:

 

Montag 12.02.2018 (SH 2.106)

 

12.00 – 13.30 Uhr Dr. Alexandra Scheele-Baer (Bielefeld) „Geschlechtsspezifische Arbeitsteilung im Spannungsfeld von Differenz und Dekonstruktion“
13.40 – 15.10 Uhr Dr. Umut Erel (London) „Migrant Women Performing Citizenship: An Intersectional Approach”
15.40 – 17.10 Uhr Prof. Dr. Sabine Grenz (Wien) „Machtbeziehungen in feministischer Forschung revisited: intersektionale Perspektiven“
17.20 – 18.50 Uhr Dr. Eva Sänger (Frankfurt) „Praxisanalyse und feministische Geschlechterforschung. Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven

Dienstag 13. Februar 2018 (SH 2.107)
10.00 – 11.30 Uhr Dr. Sarah Speck (Frankfurt) „Aufgaben einer feministischen Gesellschaftstheorie. Kritisch- theoretische Reflexionen auf den Wandel der Geschlechterverhältnisse“
11.40 – 13.10 Uhr Dr. Johanna Neuhauser (Osnabrück) „Die Dauerkrise migrantischer Arbeit aus geschlechtertheoretischer Perspektive“

 

Kommt vorbei und stellt (kritische) Fragen.
Ihr unterstützt die Arbeit der studentischen Mitglieder in der Berufungskommission damit erheblich.

Advertisements