(Queer)Feministischer Materialismus?

„Kein Kommunismus ohne Feminismus“ – wir wollen der Parole auf den Grund gehen und in unserem Tutorium nach der spezifischen Verbindung dieser beider Denktraditionen fragen.
Die Verbindung ist keineswegs so offensichtlich, wie sie auf den ersten Blick erscheinen mag, sondern erzählt die Geschichte theoretischer und auch aktivistisch-politischer Kämpfe. So reagierten Feministinnen* in den 60er und 70er Jahren mit der „Lohn für Hausarbeit“ Kampagne auf die Abwertung feministischer Anliegen oder „der Frauenfrage“ als Nebenwiderspruch seitens marxistischer Zirkel mit der Forderung nach einer Einbeziehung von Geschlechterverhältnissen in marxistisch-materialistische Theoriebildung und politische Kämpfe. Wir wollen untersuchen, ob die Zusammenführung von Marxismus und Feminismus wirklich oft eine „Unhappy Marriage“ war, wie Heidi Hartmann (1981) attestiert, oder ob es theoretisch fruchtbare Versuche gab, patriarchale Unterdrückungsstrukturen und kapitalistische Verwertungslogik zusammen zu denken und ob diese überhaupt so zu bezeichnen sind. Außerdem wollen wir ergründen, was die seltsame Stille in der Debatte in den 90er und 00er Jahren ausgelöst hat und ob der seit einiger Zeit ausgerufene „material(ist) turn“ in den Gender Studies ein Rückbezug auf die frühen Diskussionen und Theorien darstellt oder nicht doch unter ähnlicher Begrifflichkeit ganz andere Problemstellungen bearbeitet und gar keine materialistische Gesellschaftstheorie mehr betreibt.
Eingeladen sind alle, die Lust haben sich mit dem Thema zu befassen. Je nach Vorkenntnissen wollen wir die Texte gemeinsam auswählen. Das Tutorium soll voraussichtlich 2-wöchig immer 4 Stunden stattfinden. Der Termin wird in der ersten Sitzung gemeinsam festgelegt. Falls du mitmachen magst, aber am Termin des ersten Treffens keine Zeit hast, kannst du uns auch mailen.
Kontakt: Carina und Franziska, carina.klugbauer(at)gmx.de , franziska.vaehsen(at)gmx.de
Erstes Treffen: Donnerstag, 23.10.2014, 12.00 Uhr im Café Aufhebung (Fachschaftenraum, PEG 1.207)

Advertisements